Sustainability – der Wertewandel beginnt

ecosense bietet Strategieberatung im Bereich Markenführung und Kommunikation. Wir beobachten soziokulturelle Strömungen, Zielgruppen und Branchentrends. Das hier gewonnene Verständnis und langjährige Erfahrungen fließen in die tägliche Beratungsarbeit ein.

Wettbewerbsvorteil Nachhaltigkeit

Meeting the needs of the present generation without compromising the ability of future generations to meet their needs. (Gro Harlem Brundtland).

Diese Definition gilt mehr denn je für unternehmerische Maßnahmen im ökologischen, ökonomischen und im sozialen Bereich. Ein Unternehmen, das heute das Thema „Sustainability“ in ihre Identität aufnimmt, muss wissen wie es damit in ihrer Innen- und Aussendarstellung umzugehen hat. Werbung als kommunikatives Bindeglied zwischen Wirtschaft und Gesellschaft kommt dabei eine wichtige Rolle zu. denn sie wird im Wettbewerb ein ökologisch, sozial sowie ökonomisch essenziell wichtiges Thema mit Transparenz und Glaubwürdigkeit kommunizieren müssen.

Von Sustainability zur Selbstverständlichkeit

Der Wettbewerb wird sich in Richtung „nachhaltigen Konsum“ ausweiten. Nur mit echter Glaubwürdigkeit kann eine positive Entwicklung für die Marke und die Gesellschaft stattfinden. Eine soziale Verantwortung der Unternehmen wird ein immer wichtigerer Bewertungsfaktor und Nachhaltigkeit wird ein positiv besetzter Imagefaktor. Unternehmen müssen ihren Wert in diesem Thema erkennen und ihren Wettbewerbsvorsprung kommunizieren. Auch aus rein ökonomischer Sicht erfüllt das Nachhaltigkeitsprinzip die klassische Erfolgsregel der Markenführung: „langfristige tragfähige Kontinuität“.

Integration in die Unternehmenstruktur

Sustainability beinhaltet nicht nur die Einhaltung politischer Vorgaben. Sie verlangt ein neues Denken sowie eine Anpassung und Aktualisierung der unternehmerischen Identität, um progressiv nachhaltig zu wirken.